twin slips

März 9, 2019

cordula mal 2

Werbeanzeigen

Tape-star

März 4, 2019

Klebestern

C-Print auf  Lumex;

Edition  6 + 1 AP

50   x 70 Cm    Price    800 €    incl. shipping

Lumex上的C-print;

版本6 + 1 AP

50 x 70 cm价格800€含运费

 

 

Lumex shàng de C-print;

bǎnběn 6 + 1 AP

50 x 70 cm jiàgé 800€hán yùnfèi

after eight

März 3, 2019


 

After Eight Selection

C-Print auf  Lumex;

Edition  6 + 1 AP

50   x 70 Cm    Price    800€    incl. shipping

Lumex上的C-print;

版本6 + 1 AP

50 x 70 cm价格800€含运费

Lumex shàng de C-print;

bǎnběn 6 + 1 AP

50 x 70 cm jiàgé 800€hán yùnfèi

Liebe Freunde, liebe Kunstfreunde,

es gibt mal wieder etwas zu sehen von mir und zwar  am  bzw. ab dem

26.01. 2019 beim Berliner   Charlottenwalk  von 12 – 16 Uhr  und ab 18 Uhr Vernissage mit den Künstlern

In  der  Galerie Michaela Helfrich   in  der  Bleibtreustr.3  in  10623 Berlin
Adreas A. Koch  und viele andere  in  der Charlottenburger Hängung

rettungsring02

#Rettungsring

 

kaugummiautomatenfenster

#Kaugummigeist

 

Ausstellungsdauer  26.01.2019 – 02.03.2019

Galerie Michaela Helfrich   in  der  Bleibtreustr.3  in  10623 Berlin

 

reinigung.jpg

Reinigung

demnächst in Berlin

am 01.10.2018   Galerie Z22  Ausstellungseröffnung mit Frank Massholder und Andreas A. Koch

 

GALERIE Z22                       Tel. + 49 30. 88 67 67 22

Zähringerstraße 22             Fax + 49 30. 88 67 67 45

10707 Berlin                       info@galerie – z22.com

Potsdam

Mai 23, 2018

potsdam 03

 

potsdam 02

 

an Egg

Mai 20, 2018

IMG_20180321_220754.jpg

Plakat 26-04-2018

Neu dabei: Benka, Michael Just, Walpurga Pauels, Anette Folkedotter , Tomas Liden und

GERD ROHLING

instagram- works

März 28, 2018

Zero_Braun_vorder

DSC_0487

DSC_0486

 

DAS NEUE BRAUN

34 Künstlerinnen und Künstler beziehen Position gegen Rechts

Malerei, Fotografie, Collage, Skulptur, Installation, Film, Soundcollage, Performance von:

Andreas Bär, Gaby Griese-Heindl, Elvira Günther,
Peter Haußmann, Annette Haug, Oliver Herrmann,
Hartmut Hörmann, Clemens Hövelborn, Gloria Keller,
Wolfgang Knauß, Andreas A. Koch, Vreni Krieger,
Moritz Liewerscheidt, Susanna Lakner/Jon Foster,
Conny Luley, Marion Musch, Brigitte Neufeldt,
Patrizia Otte, Regine Richter, Theo Rohr,
Maria Grazia Sacchitelli, Rüdiger Scheiffele,
Peter Schmidt, Matthias Schneider-Hollek,
Petra Seibert, Jochen Stankowski, Katharina Strasser,
Sigma Talberg, Jürgen Trautwein, Manfred Unterweger (Undi +i),
Ursel Voigt, Jacqueline Wanner, Gabrielle Zimmermann

Eröffnung (Vernissage): Freitag, 26. Januar um 20.00 Uhr
Geöffnet So. 11.2. 15-17 Uhr & Fr. 16.2. 18-22 Uhr
Showdown (Finissage): Freitag,23. Februar um 20.00 Uhr

Die Ausstellung zeigt plastisch, welchen Beitrag die Kunst gegen rechtspopulistische Entwicklungen in der Gesellschaft leisten kann. Dem in seinen negativen Auswirkungen auf das öffentliche Gedankengut nun auch fest in unserer Parteienlandschaft etablierten rechten Menschenbild wird eine tiefe Menschlichkeit entgegengesetzt, die einschließend und nicht ausgrenzend ist, die vom Individuum ausgeht und universalistisch ist. Die Verletzlichkeit des Menschen wird der Unmenschlichkeit des Fremdenhasses entgegengesetzt. Dabei bleiben die Künstlerinnen und Künstler nicht allgemein, sondern spüren rechtem Gedankengut nach, benennen rechte Akteure und greifen die dumpfen Parolen gegen Minderheiten oder ‚Undeutsches’, die wieder viele Wählerstimmen generieren, auf. Die Ausstellung macht die Schrecken ahnbar, die mit rechtem Gedankengut verbunden sind und sie ist ein Aufruf, sich dieser Konsequenzen bewusst zu werden und dagegen anzugehen.
​Dank an: Stadt Stuttgart & Land Baden-Württemberg

Zero Arts e.V.
Ostendstrasse 16
D-70190 Stuttgart (Ost)
Infos unter: www.zeroarts.de